Preise hoch: Amazon Prime wird in Deutschland deutlich teurer

Amazon Delivery Lieferung Andrew Stickelman 4zsqhtix8h8 Unsplash

Bild: Andrew Stickelman/Unsplash

Ein Geheimnis war diese Preisanpassung nicht, nur der Tag für die Umsetzung war unbekannt. Das ändert sich. Amazon macht die Preiserhöhung für Prime offiziell.

Ein Geheimnis war diese Preisanpassung nicht, nur der Tag für die Umsetzung war unbekannt. Das ändert sich. Amazon macht die Preiserhöhung für Prime offiziell.

Amazon hatte vor einigen Wochen diverse Punkte in den Nutzungsbedingungen geändert, damit man die Preisanpassung problemlos für deutsche Kunden durchsetzen kann. Durch den USA-Markt war bereits klar, wie die Preisanpassung für den Kunden aussehen wird. Und die ist saftig, wenn man das Amazon Prime-Abonnement nur einmal im Jahr bezahlt.

Amazon will im günstigeren Jahrespaket über 20 Euro mehr

Ab dem 15. September kostet Amazon Prime im Jahresabo 89,90 Euro statt 69 Euro. Effektiv ist das im Monat ein Preisanstieg von 1,74 Euro. Für den gesamten Zeitraum sind es unterm Strich 20,90 Euro mehr als bisher.

Wer aufgrund von mehr Flexibilität monatlich zahlt, wird mit einem Preis von 8,99 Euro statt 7,99 Euro je Monat leben müssen. Dieses Paket lohnt sich nur, wenn man Amazon Prime maximal neun Monate im Jahr abonniert.

Preiserhöhung ablehnen erfordert schnelle Kündigung

Du kannst diese Änderung ablehnen, indem du deine Prime-Mitgliedschaft innerhalb von 30 Tagen kostenfrei nach Erhalt dieser E-Mail kündigst, z.B. über dein Mitgliedskonto oder über den Amazon Kundenservice. Nach deiner Kündigung läuft deine Prime-Mitgliedschaft bis zum Ende deines aktuellen Zahlungszeitraums weiter.

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

4 Kommentare zu „Preise hoch: Amazon Prime wird in Deutschland deutlich teurer“

  1. Hey, was bringt mir das wenn ich jetzt meine Prime Mitgliedschaft kündige? Wenn ich diese nach der regulären Laufzeit wieder habe möchte muss ich doch so oder so die 89 Euro bezahlen? Macht das dann Sinn?

    1. Jonathan Kemper

      Ich verstehe die Frage nicht ganz. Wenn du kündigst, bist du nicht von der Preiserhöhung betroffen, aber kannst Prime nach Ablauf des aktuellen Abos natürlich auch nicht mehr nutzen. Du musst also überlegen, ob es dir den höheren Preis wert ist. Und ja, wenn du dich danach wieder dafür entscheidest, musst du die 89,90 Euro im Jahr zahlen.

  2. Natürlich bin ich dann nicht von der Preiserhöhung betroffen, weil ich ja dann kein Prime mehr habe. Aber laut Mail läuft mein aktueller Preis eh bis zur nächsten Fälligkeit, was im April wäre. Oder verstehe ich das falsch?

Kommentar verfassen

Bleib nett.