Folge uns

News

Pressy soll im Mai an Kickstarter-Backer ausgeliefert werden

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Pressy ist das wohl interessanteste Zubehör der letzten Jahre, mit welchem Smartphones und auch Tablets erweitert werden können. Dafür wird der Klinkenanschluss benutzt, der wohl bei vielen Nutzern meist nicht gebraucht wird.

Pressy wird dann eine weitere Taste, welche sich an die eigene Wünsche anpassen lässt. Schnell ist so ein Smartphone um eine Kamerataste erweitert. Nachdem nun der März für aus Auslieferung verpasst wurde, sollen ab dem 28. April die ersten 40.000 Pressy-Tasten an die Backer der Kickstarter-Kampagne rausgehen.

Neu ist jetzt eine Halterung, welche sich an das Kabel eines Headsets klammern lässt. Zuvor gab es nur eine Halterung, um Pressy alternativ am Schlüsselbund zu befestigen, wenn der Klinkenanschluss des Smartphones doch für ein Headset benutzt wird.

Nach wie vor ist auch die Vorbestellung von Pressy über die offizielle Webseite möglich.

(via Androidpolice)

5 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

5 Comments

  1. tom

    14. April 2014 at 12:57

    27$ rechtfertigen den Preis bei weiten nicht.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. April 2014 at 13:15

      Ja klar, die Entwicklung, die Idee überhaupt usw. sind wie immer nichts wert.

    • TCG

      14. April 2014 at 15:11

      $ 0,79 oder € 0,60 ist schon ein ordentlicher Preisunterschied ;). Ich mag eigentlich keine chinesischen Kopien, aber die hat es mit echt angetan von xiaomi.

      http://www.smartdroid.de/xiaomi-mikey-kleine-zusatztaste-fuer-den-kopfhoereranschluss-fuer-nur-60-cent/

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      14. April 2014 at 15:59

      Xiaomi kann sich das dummerweise leisten, was sehr schade und fast zerstörend für die Entwickler der eigentlichen Idee ist. Macht halt leider die Märkte auch teilweise kaputt, zumindest wenn das in Zukunft öfter passiert.

  2. gerd99

    14. April 2014 at 18:16

    Hallo, ich schreibe ungern einen Beitrag zweimal. Aber der von mir geschriebene Beitrag unter Xiaomi MiKey gehört sicherlich hier besser hin. Entschuldigung….

    Ich bin in der Regel auch für die Entwickler und nicht für die Kopierer. Nur der Preisunterschied ist doch gewaltig. Das die Entwicklung etwas kostet, ist mir zwar klar, aber so einen großen Unterschied im Preis ist nicht gerechtfertigt. Ich meine die Pressy Entwickler müssen ja nicht gleich Millionäre bei ersten Produkt werden. Die Zeiten von Bill Gates und Co sollten der Vergangenheit angehören. Wenn zum Start gleich 40.000 Stück ausgeliefert werden, ist das ja kein weiter Weg dahin. Die Umsatzschwelle von 1 MIO wird ja bereits überschritten.
    Fazit: für den überhöhten Preis werde ich mir so ein Ding nicht kaufen ;-(

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt