Vor wenigen Tagen hatten wir euch Primecast präsentiert, eine inoffizielle Lösung Inhalte aus Amazon Instant Video an den Chromecast zu senden. Und wie das manchmal mit inoffiziellen Lösungen so ist, werden sie schnell blockiert oder letztlich entfernt. So geschehen mit Primecast am Wochenende, die App wurde aus Google Play entfernt.

Natürlich ist das sehr ärgerlich für die, die die App gekauft haben, denn sie lässt sich auch nicht mehr nutzen. Geld zurück ist möglich, über einen kleinen Umweg und mit etwas Wartezeit verbunden. Einfach im eigenen Google Play-Account die Apps heraussuchen und dort über das Menü (drei-Punkte-Taste) ein Problem melden.

So gibt es wiedermal keine Möglichkeit Amazon Instant Video über den Chromecast zu schauen, denn ein einfacher Trick über den Browser hat Amazon auch schnell wieder kaputtgemacht. Sollte euch mal wieder eine Lösung über den Weg laufen, dann gern ab damit in die Kommentare!

(via Androidpolice)

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Folge uns auf Google News, Facebook oder Twitter. Außerdem kannst du dich in unserem Telegram-Kanal mit anderen Lesern austauschen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.