Prisma

Prisma soll bald die Unterstützung für Videos erhalten, zudem werden Serverprobleme behoben und weitere News stehen parat. Die Erfinder von Prisma haben in diesen Tagen bereits verraten, dass der Dienst demnächst auch Videos umwandeln können wird, doch vorher sollte man natürlich erst mal die bestehenden Serverprobleme beheben. In einem weiteren Interview wurde genau das angekündigt, die Entwickler arbeiten derzeit an der Verbesserung der eigenen Serverstrukturen.

Die werden nämlich auch in Zukunft nötig sein, weiterhin für die Berechnung, um aus Fotos wahre Kunstwerke zu machen, denn die soll aktuell direkt auf den Smartphones* aufgrund der benötigten Power definitiv nicht möglich sein. Des Weiteren haben die Entwickler angekündigt, bald auch Fotos in ihrer originalen Größe bearbeiten zu lassen, derzeit sind die Bilder noch im 1:1 Format.

Zeitpläne für die angekündigten Neuerungen gibt es nicht, die Serverprobleme sollen aber bereits in den nächsten Tagen behoben werden, Videos gibt es im Laufe der kommenden Wochen.

[button color=“white“ size=“normal“ alignment=“center“ rel=“follow“ openin=“samewindow“ url=“www.smartdroid.de/tag/prisma“]mehr zu Prisma[/button]

(via Phandroid)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.