Android-Smartphone für das Project Tango von Intel

Google arbeitet seit einiger Zeit an einer Art von 3D Mapping, was vereinfacht über Smartphones und Tablets möglich gemacht wird. Seit einiger Zeit gibt es nun das erste Tablet für Project Tango und mit Intel hat man jetzt ein weiteres Smartphone angekündigt. Intel selbst bietet dafür RealSense an, eine Technologie, welche seit diesem Jahr auch in Smartphones untergebracht werden kann. Diese Technologie macht beispielsweise nicht Fotos wie normale Kameras, sondern kann auch „in die Tiefe“ fotografieren und aufzeichnen.

Damit lassen sich recht fix 3D Maps erstellen, beispielsweise von Innenräumen wie in Kaufhäusern oder einfach nur von Objekten. Für Endnutzer ist Project Tango derzeit allerdings noch weniger interessant, zunächst ist das Projekt sowieso noch sehr tief im Entwicklungsstadium.

Project Tango basiert natürlich auf Android, was natürlich wenig überrascht. Denkbar wären Maps von Project Tango für Spiele, Grundrisse und andere ähnliche Dinge, die man aus dem realen Leben ins Virtuelle übertragen könnte.

(via Endgadget)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.