Folge uns

Smartphone

Prozessor des Galaxy S4 wird gewürfelt, Samsung kann sich nicht entscheiden (UPDATE)

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung regt mich ehrlich gesagt schon seit Monaten mit den internationalen Pressemitteilungen zu neuen Geräten auf, denn man nennt so gut wie nie irgendwelche Daten zum Preis oder zur Verfügbarkeit. Neben den Infos zum Gerät selbst sind das meiner Meinung nach mit die wichtigsten Daten, zumindest wenn man sich das jeweilige Gerät auch kaufen will. Selbst beim neuen Galaxy S4 der Bestseller-Serie kann Samsung bislang leider keine schlüssigen Infos nennen, die deutsche Presse wird nämlich mit verschiedenen Infos versorgt.

Kollege Lars hatte ja von Samsung erfahren, dass das mit LTE ausgestattete Modell zu uns kommt, welches daher auf den Qualcomm Snapdragon 600 setzt und zu einem Preis von 729 Euro (UVP) gelistet wird. Den Kollegen von Chip hat man dann aber auf Nachfrage gesagt, dass das Teil doch mit dem Exynos 5 OCTA und zu einem Preis von 749 Euro erhältlich sein wird.

UPDATE: Jetzt ist es raus, man hat die Aussage gegenüber Chip korrigiert und den Quad-Core-Prozessor (Snapdragon 600) bestätigt.

Während die UVP eher weniger interessant ist, könnte sich man so langsam mal für einen Prozessor entscheiden. Vielleicht könnte der Hersteller auch klarstellen, ob das neue Flaggschiff möglicherweise wieder jeweils als Modell mit und ohne LTE kommt, so wie es noch beim Galaxy S3 war.

[asa]B00BTCE734[/asa]

Kommentare

Beliebt