Sony offenbart seinen Kunden neue Möglichkeiten, denn das sogenannte Remote Play der PlayStation 4 wird nun allgemein mit Android-Geräten vieler Hersteller kompatibel. Zunächst gab es eine Beschränkung auf Android-Smartphones von Sony Xperia, doch das ändert sich in dieser Woche mit der Einführung der neuen Systemsoftware 7.0 für das PlayStation 4-Ökosystem. Nicht restlos alle im Umlauf befindlichen Android-Geräte werden kompatibel, doch zumindest der größte Teil, heißt es im offiziellen PlayStation-Blog.

Sony setzt niedrige Voraussetzungen

Remote Play wird jetzt mit Smartphones und Tablets kompatibel, die mindestens über Android 5 verfügen. Außerdem kann man zum Zocken einen DualShock 4-Controller benutzen, der über Bluetooth mit dem jeweiligen Mobilgerät verbunden werden kann. In den nächsten Tagen sollte sich dann etwas tun, damit die App auf anderen Android-Geräten heruntergeladen werden kann. Bislang ist das noch nicht möglich, während ich den Artikel schreibe.

PS Remote Play
Preis: Kostenlos

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert