Die Woche beginnt und es gibt mal wieder gute Nachrichten für alle Leser, die sich auf meinen Tipp hin mal PushBullet angeschaut haben. Mit dieser App könnt ihr Daten direkt aus eurem Browser via Push-Nachricht auf euer Android-Gerät senden. So lassen sich Notizen oder etwa eine Einkaufsliste schnell am PC erstellen und dann an das Smartphone schicken, das ihr mit euch tragt. Nachdem man dafür eine Chrome-Erweiterung veröffentlicht hat, wurde gestern die nächste neue Funktion integriert. Ab sofort könnt ihr PushBullet auch mit Freunden nutzen. Dafür müsst ihr lediglich euer Gerät via eMail-Adresse an einen anderen Nutzer freigeben, schon könnt ihr euch gegenseitig Push-Nachrichten schicken.

Der eigentliche Vorteil liegt hier sicherlich darin, dass so etwa unter Arbeitskollegen schnell Daten und Notizen ausgetauscht werden können, was sicher etwas besser als bei den zahlreichen Messengern von der Hand geht. Denn etwa eine Notiz wird hier direkt innerhalb der App gesendet, empfangen und bearbeitet, ist daher also keine externe Datei, die wieder eine weitere App erfordert. Aktuell ist aber der Nachteil, dass das wohl weiterhin nur im Browser funktioniert, ihr daher vom Browser zum Smartphone aber nicht von Smartphone zu Smartphone schicken könnt.

Wer noch ein älteres Gerät besitzt kann PushBullet jetzt auch nutzen, seit dem gestrigen Update wird auch Android Gingerbread unterstützt.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via PushBullet-Blog)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.