Pushbullet für Android hat mal wieder ein Update erhalten und bekommt nun eine Verschlüsselung spendiert. Es handelt sich um die inzwischen häufig eingesetzte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die also auf den jeweiligen Endgeräten direkt verschlüsselt und wieder entschlüsselt. Zugriff über die Cloud auf eure Daten wäre also nicht möglich, denn die sind bei Ankunft bereits verschlüsselt. Wer also Benachrichtigungen und […]

Pushbullet für Android hat mal wieder ein Update erhalten und bekommt nun eine Verschlüsselung spendiert. Es handelt sich um die inzwischen häufig eingesetzte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung, die also auf den jeweiligen Endgeräten direkt verschlüsselt und wieder entschlüsselt. Zugriff über die Cloud auf eure Daten wäre also nicht möglich, denn die sind bei Ankunft bereits verschlüsselt. Wer also Benachrichtigungen und andere Dinge von Gerät zu Gerät überträgt, kann nun definitiv nicht mehr mitgelesen werden.

Weitere Neuerungen sind noch an Bord, wie eine optimierte SMS-Funktion und die Möglichkeit mehrere Pushes gleichzeitig zu markieren.

16.5.4

  • End-to-end encryption support!
  • More improvements to SMS, faster and uses less data
  • You can now select and delete multiple pushes at once!
  • „Clear history“ button in Settings
  • Crash and bug fixes

Das neuste Pushbullet für Android bekommt ihr im Play Store angeboten.

(via XDA)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.