Einen Link per Kamera scanbaren QR-Code teilen, das erlaubt der Chrome-Browser ab sofort auf allen großen Betriebssystemen.

Vielleicht ist diese Taste nicht für jeden Nutzer neu, mir ist sie allerdings erst jetzt erstmals aufgefallen. Sichtbar war sie für mich nämlich erst ab Chrome 88.0.4324 (Windows). Habt ihr eine Webseite geöffnet und begebt euch mit dem Mauszeiger in die Adressleiste (Omni Bar), lässt sich dort nun auf schnellem Weg ein QR-Code erstellen. Dieser QR-Code wird immer passend zur URL erstellt, die gerade in dem Browser-Tab offen ist.

Man kann diesen QR-Code sofort scannen, die URL nochmals manuell anpassen und den QR-Code auch als Grafik in einer Größe von 370×370 Pixel herunterladen. An dieses Menü kommt ihr auch, wenn ihr frei auf einer Webseite eurer Wahl den Rechtsklick betätigt und somit das Kontextmenü öffnen.

Spätestens der Dino entlarvt, dass ein QR-Code aus dem Chrome-Browser stammt:

QR-Code-Funktion wurde seit 2020 schleichend eingeführt und war zuerst mobil verfügbar

Auch der mobile Chrome-Browser für das Android-Betriebssystem hat in seinem neuen Sharing-Menü eine Option zum Erstellen von QR-Codes.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. Hallo
    funktioniert in iOS 14.4 mit dem Chrome Browser in Version 87.0.4280.77 auch, nur ohne Dino in der Mitte. In Safari ist die Funktion nicht enthalten auf dem meinem iPhone.
    Das Icon zum QR Code, entspricht dem
    auf dem Foto zum Sharing Menü bei Android.
    Gruß Robert

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.