Auch Qualcomm bringt dieses Jahr einen eigene Smartwatch in den Handel. Computer als eine Art Kleidungsstücke werden in diesem Jahr einen mächtigen Schwung in die digitale Gesellschaft bekommen. Doch bevor besonders coole Gadgets wie Google Glass für jedermann bezahlbar und erhältlich sind, werden wir uns zunächst mit den eher einfachen Smartwatches beschäftigen. Sony hat als erster großer Hersteller in diesem Jahr ein Gerät angekündigt, doch es werden noch zahlreiche Hersteller folgen.

Unter anderem auch Qualcomm, die zwar nichts offiziell bekannt gegeben haben, ihre Pläne aber durch die Evleaks jetzt an das Tageslicht kamen. ZOLA wird eine Smartwatch heißen, welche Qualcomm selbst entwickelt und auch unter dem eigenen Namen vertreiben wird. Der sonst für die Herstellung von mobilen Prozessoren bekannte Konzern will also erstmals offenkundig selbst mitmischen, so zumindest scheint es.

Die ZOLA-Smartwatch wird dann bereits im September erhältlich sein, wenn die Infos der Kollegen stimmen. Da aber die Evleaks exzellente Quellen haben, dürfte auch an diesen Infos ein großes Stückchen Wahrheit dran sein.

[asa]B006RJR62I[/asa]

(via AndroidBeat)

Gastblogger

SmartDroid.de bietet auch Raum für Gäste, einige Beiträge wurden durch "Gastblogger" verfasst, wozu Testberichte und diverse News gehören.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.