Folge uns

News

Qualcomm kündigt Referenz-Headset für Virtual Reality an

Jonathan Kemper

Veröffentlicht

am

Die virtuelle Realität ist ja nicht erst seit gestern der heiße Scheiß, noch immer ist die ganze Geschichte aber ziemlich teuer – vor allem wegen der Hardware, die man sich dazu kaufen muss. Qualcomm hat jetzt mit dem Snapdragon 845 VR ein neues VR-Headset angekündigt, das als Referenz dienen soll. Wie der Name schon vermuten lässt, baut es auf dem neuen Snapdragon 845 auf, der in aktuellen Highend-Flaggschiffen verbaut, aber noch nicht veröffentlicht wurde. Zum MWC wird sich der Punkt ändern.

Das Snapdragon 845 VR stellt auf jeweils einem Display pro Auge brillante 2400 x 2400 Pixel bei bis zu 120 FPS dar. Selbst die HTC Vive, die bislang als ziemliches Nonplusultra galt, bringt gerade einmal 1400 x 1600 Pixel pro Auge. Das ist für die CPU eine ziemliche Mammutaufgabe, die Adreno 630-GPU soll dieser Aufgabe aber gewachsen sein.

Mittels eines Trackers wird der Fokus des Auges verfolgt und die Auflösung des Inhalts, der außerhalb dessen liegt, wird runtergeregelt. Dafür werden zwei Kameras eingesetzt, außen sind zwei weitere. Damit wäre theoretisch auch was Richtung Mixed oder Augmented Reality möglich. Gemessen an den vergangenen Vorstellungen von Qualcomm, könnte es im Sommer noch konkretere Details geben. [via The Verge]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.