Qualcomm Quick Charge für schnelleres Akkuladen bereits in zahlreichen Geräten verfügbar

qualcomm-logo

qualcomm-logo

Qualcomm ist der Aufsteiger des letzten Jahres, denn der Hersteller von mobilen Prozessoren konnte sämtliche Hersteller von Smartphones für sich gewinnen. Das lag vor allem daran, weil die Prozessoren einfach gut sind und offenbar auch zu guten Konditionen verkauft werden. Die Nachfrage nach dem Dual-Core-Prozessor Snapdragon S4 (MSM8960), der etwa auch im HTC One S zum Einsatz kommt, war weltweit so groß, dass man mehrere Monate die Bestellungen nicht komplett decken konnte. So ist im letzten Jahr quasi jedes Mittel- und Oberklasse-Gerät mit LTE mit diesem Chip ausgestattet worden. Interessant ist, dass Qualcomm erst jetzt mit einer Info rausrückt, die zwar nicht unglaublich wichtig aber dafür gut zu wissen ist. Und zwar bietet eine Vielzahl der besagten Geräte die sogenannte Quick Charge-Technologie, welche das Aufladen des Akkus spürbar beschleunigt.

Damit beugt man vor, denn so werden trotz wachsender Akkukapazitäten die Ladezeiten nicht länger. Die Akkus der ausgestatteten Geräte sollen so ungefähr 40% schneller geladen werden, wozu auch kein extra Zubehör benötigt wird. Und ja, das kann ich ungefähr bestätigen, denn mein Nexus 4 lädt zwar etwas langsamer voll als mein vorheriges Gerät HTC One X, bietet dafür aber auch 300mAh mehr Akku. Genau diese Unterschiede in der Kapazität der Akkus will Qualcomm damit quasi egalisieren, zumindest wenn es ums Aufladedauer geht.

Eine vollständige Liste der Geräte, die damit bereits ausgestattet sind, findet ihr direkt bei Qualcomm im Blogbeitrag von gestern.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via Android Central)