Folge uns

Wearables

Qualcomm Toq: Neue Videos zur Mirasol-Smartwatch

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Seit gestern kann man die Qualcomm Toq vorbestellen, leider aber nur US-only. Dennoch wollen wir euch nicht die neuen Videos über die Smartwatch vorenthalten, welche der Hersteller in den vergangenen Stunden hochgeladen hat.

Voller Vorfreude auf eine richtige Smartwatch und genervt vom Konzept eine Smartwatch müsste ein eigenständiges Gerät sein (hab so ein Teil gerade hier) wollte ich gestern die Qualcomm Toq vorbestellen, doch derzeit ist das nur US-Bürgern vorbehalten. Umgerechnet knapp 250 Euro werden fällig, was zwar nicht ganz billig ist, allerdings würde ich das dann aufgrund des modernen Displays doch gerne zahlen. Nun gut, ich darf vorerst nicht, weshalb ich mich mit den neusten Videos begnügen muss, die uns Qualcomm zur Datenuhr liefert.

Was mich bisher an Toq allerdings doch stören würde, ist das nicht wirklich flüssig funktionierende Betriebssystem Display, welches in der Toq leider keine flüssigen Animationen darstellen kann, es gibt allerdings bereits Mirasol-Displays mit dieser Fähigkeit.

[youtube H2wvnhN3tH0] [youtube nV8nTOnRyJA] [youtube Xc-qMtz8Qqw] [youtube ZpkSHCaLx0I] [youtube sMo59PEFXKo] [asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

4 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

4 Comments

  1. Hau 123

    26. November 2013 at 19:28

    Übrigens, dass das Teil nicht flüssig läuft liegt am Display. Das Teil kann zwar Animationen abspielen, aber eben nicht flüssig. Es gab letztws Jahr ein Prototyp eines Mirasol Displays, dass Animationen flüssig abspielen kann, Qualcomm hat aber anscheinend nicht darauf gesetzt. Zur Uhe: Ich finde es relativ sinnlos, mir Aktien auf einer Uhr anzugucken, RSS Feeds, Evernote, Dropbox (für Dokumente) fänd ich da schon spannender.

    • Denny Fischer

      Denny Fischer

      26. November 2013 at 20:00

      Oh, okay, gut, dann korrigier ich das mal, danke für den Hinweis.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt