Folge uns

Chromebook, Notebook & PC

Raspberry Pi 4 vorgestellt: Das ist neu für den Multimedia-PC ab 31 Euro

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

RBPi4

Raspberry Pi erscheint jetzt in seiner vierten Generation. Wie das Unternehmen hinter dem Mini-Multimedia-PC angekündigt hat, gibt es jetzt den Raspberry Pi 4 mit einigen Neuerungen an Bord. Los geht der Preis bereits ab nur 31 Euro, damit ist auch die vierte Generation ähnlich günstig wie seine Vorgänger. Angeboten werden mehrere Ausstattungsvarianten, man verspricht einen Meilenstein in Sachen Geschwindigkeit und Leistung.

  • Mit seinen neuen Funktionen und verbesserter Leistung hebt sich das winzige 31€-Gerät deutlich von seinen Vorgängern ab; Raspberry Pi 4 ist jetzt ein vollständiger Schreibtischcomputer und wettbewerbsfähig auf dem globalen Desktop-PC Markt.
  • Raspberry Pi 4 kann gleichzeitig zwei unabhängige 4K-Monitore antreiben. Mit der dreifachen Prozessor- und vierfachen Multimedia-Leistung im Vergleich zu seinem Vorgänger können Nutzer/innen jetzt surfen, Filme streamen, Bilder bearbeiten, und sogar Applikationen entwickeln, in Ultra HD-Qualität, für einen Bruchteil der Kosten von herkömmlichen Desktop-PCs.
  • Ein ebenfalls erhältliches Desktop Set enthält neben dem Raspberry Pi 4 auch Maus, Tastatur, SD-Karte, Stromanschluss, Kabel und Gehäuse — außer einem Bildschirm alles, was man als neue/r Nutzer/in braucht.
  • Wie alle Raspberry Pi-Produkte kommt Raspberry Pi 4 mit einer Reihe an Programmiersprachen, von Scratch über Python bis hin zu C++, und gibt Nutzer/innen so das nötige Rüstzeug an die Hand, um selbst Entwickler zu werden.

Raspberry Pi 4: Deutlich mehr Systemleistung

Raspberry Pi stellt heute das neue Modell Raspberry Pi 4 vor, ein deutlich schnellerer Mini-PC, der zwei 4K-Monitore antreiben kann. Dieser vollständige Desktop-PC ist in den Varianten 1GB, 2GB, und 4GB ab 31€ erhältlich und ist somit der weltweit erschwinglichste Multimedia-PC.

Das Gerät kommt mit einer dreifachen Prozessor- und vierfachen Multimedia-Leistung gegenüber seinem Vorgänger, dem Raspberry Pi 3B+. Zum ersten Mal repliziert es den vollständigen Funktionsumfang eines traditionellen Computers — vom superschnellem File-Sharing bis hin zum Multi-Tab-Surfen sowie fortschrittlichen Video- und Foto-Bearbeitung — alles in einem winzigen, umweltfreundlichen, ethisch hergestellten Bündel.

Kommentare öffnen

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebte Beiträge