Die Realme Buds Air Neo sind offenbar das Teenie-Modell der True-Wireless-Kopfhörer. Bei den Farbvarianten wurde allerdings ebenfalls abgespeckt.

Der Chinaphone-Hersteller Realme bekommt einen immer bekannteren Namen. Die BBK-Tochter schlägt mit günstigen Android-Smartphones auch hierzulande immer größere Wellen. Mit den Realme Buds Air ist die Firma bereits ins Geschäft der True-Wireless-Kopfhörer eingestiegen – und legt jetzt offenbar nochmal nach.

Einem exklusiven Leak von 91Mobiles nach sind nämlich die Realme Buds Air Neo im Anmarsch, die mit einem niedrigeren Preis schätzungsweise eine jüngere Zielgruppe ansprechen sollen. Render sollen die Verpackung, das Case und die eigentlichen Kopfhörer zeigen. Außerdem gibt es ein paar Details zu den Spezifikationen, die die Kollegen von ihrer Quelle erfahren haben wollen.

Realme Buds Air Neo: USB-C durch Micro-USB ersetzt

Demnach haben die Realme Buds Air Neo wie auch die Vorgänger einen R1-Chip mit Bluetooth-5.0-Support, 13-mm-Lautsprecher und eine Akkulaufzeit von bis zu 17 Stunden. Leer müssen die Kopfhörer aber zwingend im Case über Micro-USB anstatt USB-C geladen werden, denn Wireless Charging müssen wir vermissen. Sie unterstützen aber Realmes Game-Mode, der die Latenz um bis zu 51 Prozent reduzieren soll.

Die Realme Buds Air sind in Deutschland leider nur über Umwege wie den CECT-Shop zu bekommen, für 70 Euro alleine finde ich die gelbe Farbvariante aber schon ziemlich sexy (etwas günstiger in Weiß hier). Die Realme Buds Air Neo kommen anscheinend nur in Schwarz und Weiß, zumindest verrät das die Verpackung.

(via)

Jonathan Kemper

Studiert Technikjournalismus, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.