Am Markt der günstigen Smart-TVs gibt es bald eine noch größere Auswahl, außerdem kommt durch die Realme Watch eine weitere Smartwatch in den Handel.

Realme legt mit weiterer Hardware nach, die für die eigene Marke jetzt vermarktet werden soll. Es handelt sich eher nicht um eigene Entwicklungen, sondern mehr um schlichte Technik mit Realme-Branding. Zunächst hat man Indien eine eigene Smartwatch vorgestellt, doch der Marktstart der Uhr dürfte auch in Europa irgendwann stattfinden. Man bietet eine nicht sonderlich spannende Hardware an. Die neue Smartwatch hat ein 1,4 Zoll LC-Display an der Vorderseite, womit über Touch das proprietäre Betriebssystem gesteuert werden kann. Bedeutet also auch: Android ist hier nicht an Bord.

Realme integriert in die Uhr die Erkennung verschiedenster Sportarten, der Akku hält ca. eine Woche, dazu gibt es einen Pulsmesser inkl. Sauerstoffmessung und ein IP68-Rating. Die handelsübliche Ausstattung derartiger Geräte soll in Indien wohl umgerechnet 50 Euro kosten. Mit einem ähnlichen Preis rechne ich auch bei uns, das bleibt aber noch abzuwarten.

Realme TV: Kleine Größen für niedrige Kosten

Jeder Smartphone-Hersteller baut inzwischen auch TV-Geräte, da darf Realme mit eigenen Smart-TVs nicht fehlen. Zunächst gibt es aber nur 32 (HD) und 43 Zoll (Full HD), was für die heutige Zeit doch recht klein ist. Von den einfachen Panels dürfte keine allzu besondere Bildqualität erwartbar sein, HDR10 gehört trotzdem noch mit auf die Ausstattungsliste.

  • HDMI × 3
  • USB × 2
  • AV × 1
  • LAN × 1
  • DIGITAL AUDIO OUT × 1
  • ANT × 1
  • WLAN 2.4G
  • Bluetooth 5 (nur 43 Zoll Modell)

Für einfache Ansprüche ist das sicherlich ein gutes Paket, weil die Preise letztlich hier das Interesse regeln. Zur Steuerung liegt eine schlichte Fernbedienung mit wenigen Tasten bei, womit das installierte Android TV gesteuert werden kann.

24 Watt leisten die verbauten Lautsprecher der neuen Realme-Fernseher, optional bietet Realme dann auch noch eine Soundbar samt Subwoofer an.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.