Katastrophale Update-Politik: Dieses Tablet kann uns ruhig gestohlen bleiben

Realme Pad Hinten Seite

Bild: Realme

Realme hat mit dem Realme Pad sein erstes Tablet offiziell auch nach Deutschland gebracht. Doch eine Aussage des Herstellers macht uns deutlich: Darauf hätten wir auch verzichten können.

Der Hersteller kann das Gerät nämlich nicht mit regelmäßigen Updates versorgen – zumindest nicht mit solchen, die dem Tablet neue Funktionen spendieren. Das Realme Pad ist mit Android 11 erschienen und wird auch dabei bleiben. Lediglich Sicherheitsupdates verspricht das Unternehmen.

Das ist besonders tragisch, weil das Realme Pad sogar kurz nach der Ankündigung von Android 12 vorgestellt und erst nach dieser in Deutschland eingeführt wurde.

Hat sich Realme vom Community-Feedback umstimmen lassen?

Die angebliche Quelle für diese Meldung ist ein Q&A im offiziellen Forum. Auf die einfache Frage, ob das Realme Pad mit Android 12 versorgt wird, wird in diversen Medien zitiert:

Nein, das realme Pad wird nicht auf Android 12 aktualisiert, sondern erhält weiterhin Sicherheits- und Leistungsupdates während seines gesamten Softwarelebenszyklus.

Aber das Ding ist: Diese Zeilen finden sich nicht mehr im ursprünglichen Beitrag. Es besteht also eine winzig kleine Chance, dass der Hersteller sich von der Kritik der Community hat umstimmen lassen und das Realme Pad doch noch in Zukunft mit Android 12 versorgt wird.

Realme Pad für 220 Euro erhältlich

Ein Update auf Android 12 könnte das Realme Pad, das derzeit für 220 Euro bei Amazon erhältlich ist, zu einem deutlich besseren Deal machen. Es ist mit einem 10,4-Zoll-LCD mit 2.000 x 1.200 Pixeln, einem MediaTek Helio G80 als SoC, 4 GB RAM und 64 GB erweiterbarem Speicher ausgestattet. Der 7.100-mAh-Akku kann mit eher dürftigen 18 Watt wieder aufgeladen werden. Das Metallgehäuse in einem Design, das ans iPad Pro erinnert, spricht aber sicherlich die meisten Nutzer an.

[sd_posts template=“templates/teaser-loop.php“ posts_per_page=“5″ tax_term=“android“ order=“desc“]

Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

1 Kommentar zu „Katastrophale Update-Politik: Dieses Tablet kann uns ruhig gestohlen bleiben“

  1. Absoluter Hammer
    Hab es meinem Vater kurz vor Weihnachten gekauft und jetzt ist es schon nicht mehr up-to-date
    Ab jetzt kann mir realme definitiv gestohlen bleiben
    Absolute Frechheit

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!