Folge uns

Android

RIM: Roadmap verrät zwei neue BlackBerry-Tablets, Android-Apps als Zugpferd?

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

blackberry logo

blackberry logo

Der kanadische Hersteller RIM oder besser bekannt für seine Produkte mit dem Namen „BlackBerry“, ist im letzten Jahr mit dem hauseigenen ersten Tablet ganz schön auf die Nase gefallen. Der Erfolg wollte und konnte sich nicht einstellen, obwohl zumindest die Hardware-Plattform zum Ende des letzten Jahres seine Qualitäten bewies, denn das Kindle Fire von Amazon ist mehr oder weniger das gleiche Gerät aber eben mit Android. Auf Letzteres will RIM ebenfalls seit dem letzten Jahr setzen, da vor allem die eigene App World auch nicht so richtig in Schwung kommt.

[aartikel]B005I59G7U:right[/aartikel]Da hat man sich dann einfach überlegt, warum man nicht eigentlich auch eine Möglichkeit schaffen sollte, um den Android Market und Android Apps in das eigene BlackBook OS zu integrieren. So hat man sich den App-Player erfunden und entwickelt, welcher auch Android-Apps auf die BlackBerry-Plattform bringt und sie so tief in das System integriert, dass man sie nicht als „externe“ Applikationen wahrnimmt. Damit könnte RIM ein paar neue Türen zu potenziellen Kunden aufgestoßen haben, welche man dann in diesem Jahr mit zwei neuen Tablets bedienen will.

So wird im April ein neues 7 Zoll auf den Markt kommen und im Dezember folgt ein 10 Zoll Modell mit LTE. Neben der Umstrukturierung im eigenen Unternehmen könnte man so eventuell noch etwas die eigenen Geräte retten, welche gerade nicht vom Erfolg heimgesucht werden. [via] [youtube XRriABMed7M]

Kommentare öffnen
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.