Kleine und meist günstige Streaminggeräte können auch ältere Fernsehgeräte wieder flott machen, mit Apps ausstatten, Sprachassistenten nutzbar machen und noch einiges mehr. In der Regel dürften die Leute da zum Google Chromecast greifen oder zur Fire TV-Plattform von Amazon. Nun kommt mit Roku eine weitere Alternative nach Deutschland, die im Ausland wie Großbritannien schon längst etabliert ist.

Roku: Vorrangig eine Alternative zum Amazon ≤Fire TV

Roku bietet ebenfalls smarte Mini-Computer an, die ihr per HDMI mit eurem Bildschirm verbindet. Gesteuert werden die Sticks oder Dongle in der Regel per Fernbedienung, sie bieten Apps für die bekanntesten Streamingdienste an. Roku startet in Deutschland zum Beispiel mit Sky Ticket, TV Now von RTL und dem Angebot von Seven.One. Außerdem natürlich mit Netflix, Amazon Prime Video und Co.

Roku hat allerdings noch nicht verraten, welche der eigenen Geräte nach Deutschland kommen und wie sie preislich eigentlich angeboten werden sollen. Das kommt alles erst noch. Wahrscheinlich dürfte der Einstieg bei etwas unter 40 Euro passieren. Diese Art der Geräte sind vor allen Dingen auch durch ihre niedrigen Preise attraktiv. Amazon startet mit seinem Lite-Modell sogar schon bei unter 30 Euro.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.