2014-11-28 15_31_36

Der Root Explorer für Android bekommt seit gestern ein kleines Update, welches eine neue Funktion mitbringt. Die ist für die Geräte gedacht, die Platz für eine microSD-Karte bieten und mit Android 5.0 Lollipop betrieben werden.

Auch wenn es der Name der App anders vermuten lässt, kann man ab Version 3.3 unter Android 5.0 auch ohne Root-Zugriff auf die Speicherkarte des Gerätes schreiben. Des Weiteren gab es kurze Zeit später noch einen kleinen Hotfix, der die letzten Probleme beseitigt hat.

Die neuste Version des Root Explorers findet ihr wie gewohnt bei Google Play. Wer das Update schon hatte, sollte nochmals nach dem Update auf 3.3.1 checken.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.