Rootboys aufgepasst – Auch bei Samsung ist “Root” unerwünscht

Das die Hersteller es nicht mögen wenn die Käufer an ihren Geräten herumspielen und tiefere Eingriffe vornehmen, ist nicht unbekannt. Beste Bespiele sind dafür Motorola mit dem geschlossenem Bootloader des Milestone und HTC mit dem Anti-Root-Chip im Desire Z bzw. T-Mobile G2 (zum Artikel). Auch Samsung mag das rooten der eigenen Geräte absolut nicht und gibt daher Anleitungen heraus, wie der Service/Reparaturpartner erkennen kann ob ein Gerät gerootet ist. Man kann daher davon ausgehen das wenn man ein gerootetes Gerät in die Garantiereparatur gibt und der Fehler mit der Software zu tun haben könnte, Samsung sich dann einer kostenfreie Reparatur entzieht.

I9000 NOTE

Samsung Galaxy S

[QUELLE: SamFirmware]