Diverse Highend-Smartphones von Samsung können in Verbindung mit Displayschutzfolien recht einfach entsperrt werden. Aufgrund eines Fehlers werden von den Smartphones Fingerabdrücke erkannt und akzeptiert, die nicht mal im jeweiligen Gerät hinterlegt sind. Vor wenigen Tagen kam diese Story zum ersten Mal auf, jetzt hat sich der Hersteller auch im eigenen Newsroom dazu geäußert und nennt […]

Diverse Highend-Smartphones von Samsung können in Verbindung mit Displayschutzfolien recht einfach entsperrt werden. Aufgrund eines Fehlers werden von den Smartphones Fingerabdrücke erkannt und akzeptiert, die nicht mal im jeweiligen Gerät hinterlegt sind. Vor wenigen Tagen kam diese Story zum ersten Mal auf, jetzt hat sich der Hersteller auch im eigenen Newsroom dazu geäußert und nennt ein paar wichtige Details.

Statt Fingerabdrücke abzulehnen, werden sie einfach akzeptiert

Betroffen sind die Geräte der Geräteserien Galaxy Note 10 und S10. Mit installierten Schutzfolien kann es dazu kommen, dass der Fingerabdrucksensor im Display entsprechend irritiert wird. Statt dann aber gar keinen Finger mehr zu erkennen, werden einfach alle Fingerabdrücke akzeptiert. Ein fataler Fehler, der demnächst per Softwareupdate behoben wird.

Samsung rät zum Entfernen der Schutzfolien, auch ihre Fingerabdrücke sollten Nutzer komplett neu hinterlegen. Erst in der kommenden Woche wird ein Update verteilt, womit Samsung die betroffenen Sensoren nachjustiert.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.