Seit ein paar Jahren bieten faltbare Smartphones eine mögliche Alternative zum herkömmlichen Formfaktor. Bislang waren die Geräte aber nur Experimentierfreudigen mit dem entsprechenden Kleingeld vorbehalten. Das könnte sich bald ändern. Zwar wird man für das Gerüchten zufolge anstehende Samsung-Smartphone immer noch ein paar Scheine auf den Tisch legen müssen – es wird wohl aber nicht mehr mit einem vierstelligen Preispunkt daherkommen.

Samsung beherrscht den noch jungen Foldable-Markt mit seinen beiden Geräteserien Galaxy Z Fold und Galaxy Z Flip. Unter anderem deswegen, weil sie im Gegensatz zu den Modellen von Oppo, Xiaomi und Huawei zu den wenigen dieser Art gehören, die überhaupt außerhalb Chinas verkauft werden. Auch in diesem Jahr sollen mit Galaxy Z Fold 4 und Galaxy Z Flip 4 aktuelle Generationen hinzukommen.

Während Samsung mit der Z-Reihe extra einen neuen Buchstaben aus dem Boden gestampft hatte, könnte ein bislang unbekanntes Foldable in eine bereits bestehende Serie eingepflegt werden – und zwar eine, die für relativ niedrige Preise bekannt ist.

Laut Berichten der gut vernetzten südkoreanischen Publikation ET News soll sich ein Foldable unter der Flagge von Samsung Galaxy A in der Entwicklung befinden. Das ist eine bewusste Entscheidung, um es als erschwingliche Alternative in der Mittelklasse zu platzieren. Daher klingt auch der gemutmaßte Preis von unter einer Million Won, umgerechnet rund 735 Euro, plausibel.

Niedriger Preis kostet Premium-funktionen

„Ziel ist es, Samsungs Marktanteil faltbarer Telefone bei wettbewerbsfähigen Preisen schnell zu erhöhen“, so ET News. Dafür werde man wohl aber auch auf einige Premim-Features verzichten, wobei diese nicht näher genannt werden. Es ist noch nicht einmal klar, mit welcher Bauweise – der des Z Flip oder der des Z Fold – wir rechnen dürfen. Ausgehend davon, dass es sich beim Z Flip um das günstigere Modell handelt und die Bildschirmfläche deutlich kleiner ist, klingt diese Variante wahrscheinlicher.

Bis zum Launch des Galaxy-A-Foldables müssen wir uns aber wohl noch eine ganze Weile gedulden. Dieser soll nicht vor 2024 erfolgen.

Hättet ihr Interesse an einem solchen Gerät oder hat euch bislang nicht der Preis abgehalten?

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Jonathan Kemper

Freier Technikjournalist, bloggt über Smartphones, Apps und Gadgets, seit 2018 mit regelmäßigen News und ausführlichen Testberichten bei SmartDroid.de an Bord.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.