Samsung bestätigt Smartwatch „Galaxy Gear“ für die IFA in Berlin, kommt ohne flexibles Display

Samsung-Logo

An einer Präsentation der neuen Smartwatch Samsung Galaxy Gear zur IFA in Berlin hatte wohl keiner mehr gezweifelt, doch jetzt hat Samsung-Präsident Lee Young-hee in einem Interview mit den koreanischen Kollegen diese Vermutungen auch endgültig bestätigt. Neben dem Galaxy Note 3 wird Samsung also die erste eigene Smartwatch präsentieren, die wie erwartet natürlich auf Android basiert. Auch bestätigt hat Lee Young-hee in dem Interview, dass die Galaxy Gear definitiv nicht mit einem flexiblen Display ausgestattet sein wird.

Sicher ist man sich bei Samsung über die Bedeutung des neuen Gerätes, man will wie mit dem damaligen Galaxy Note einen neuen Markt aufstoßen und diesen in bestimmte Richtungen führen. Das ist tatsächlich bisher keinem Hersteller gelungen, egal ob Sony oder den zahlreichen Crowdfunding-Projekten. Jeder ging bisher in eine andere Richtung – mal mit Touch und buntem Display, mal minimalistisch nur mit einer zweifarbigen Anzeige.

Das Thema ist und bleibt interessant. Wir können aber wohl davon ausgehen, dass der Massenmarkt erst durch Hersteller wie Samsung und Apple auf derartige Geräte richtig aufmerksam wird.

[asa_collection items=1, type=random]Gadgets[/asa_collection]

(via Sammobile, KoreaTimes)