Folge uns

Android

Samsung bringt neue Funktionen des Galaxy S4 auch auf das Galaxy S3, Galaxy Note 2 usw.

Veröffentlicht

am

samsung-galaxy-s4-weiss

Samsung hat in der vergangenen Nacht das neue Galaxy S4 vorgestellt, ihr Flaggschiff-Smartphone für die neue Saison, welches zahlreiche neue Funktionen mit an Bord hat. Dazu gehören unter anderem die Erweiterungen der Smart-Funktionen für die Frontkamera, wodurch man jetzt beispielsweise im Browser mittels der Augen scrollen kann. Auch die Kamera-App hat zahlreiche neue Modi bekommen, die allerdings auch teilweise sicherlich von der Hardware abhängig sind, weshalb man diese Funktionen nicht auf das Galaxy S3 übertragen können wird.

Samsung aber wird versuchen möglichst viele Funktionen vom neuen Flaggschiff auf das Top-Smartphone des letzten Jahres zu bringen, wie man jetzt in einem Interview mit PC Mag versprochen hat. Doch nicht nur dieses Gerät wird profitieren können, auch andere High-End-Geräte des letzten Jahres werden wohl mit kommenden Updates ein paar neue Funktionen verpasst bekommen.

nything that we can do that’s not dependent on hardware like infrared, we’ll definitely bring to all the flagship devices.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via The Verge)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. tobbis

    15. März 2013 at 10:42

    Samsung ist HTC einiges voraus… Was die an Softwaresupport und -features mittlerweile an den Tag legen, da muss HTC erst mal hinkommen. Ob man diese Sachen brauch, sei dahin gestellt, aber wie heißt es so schön… „Nice to have…“

  2. Dennis Hinzmann

    15. März 2013 at 11:42

    Ganz ehrlich…ich habe beim Note 2 den ganzen Quatsch deaktiviert, weil ich es nicht nutze und mir Akkulaufzeit wichtiger ist. Ähnlich wird es mit den neuen Funktionen sein. Solche Dinge sind nur dafür gut, um anderen zu zeigen, wie toll dein Smartphone eigentlich ist und warum du dafür 600€ ausgegeben hast.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt