Folge uns

News

Samsung: Design 3.0 soll endlich Metallgehäuse mitbringen

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung-Logo

Wir hatten vor wenigen Tagen gelernt, dass Samsung bisher bei den eigenen Smartphones und Tablets das Design 2.0 einsetzt, doch jetzt derzeit über das Design 3.0 berät. Dafür gab es im Hauptquartier in Südkorea ein wichtiges Meeting, wo alle entscheidenden Köpfe aus dem Hause Samsung anwesend waren. Beredet wurde das neue Design, das Design 3.0. Dieses wird irgendwann in diesem oder im nächsten Jahr eingesetzt, spätestens dann aber beim Galaxy S5 im nächsten Jahr.

Und Samsung wird nicht nur das Design selbst aufmöbeln, sondern laut den Infos unserer Kollegen von Android Geeks auch die eingesetzten Materialien verändern. Das wird vor allem einen Wechsel von Polycarbonat hinzu Aluminium oder Magnesium nach sich ziehen. Ganz konkret meinen die Insider der Kollegen, dass beim Galaxy S5 definitiv ein Gehäuse aus Metall zum Einsatz kommt. Generell wäre ein anderes Material wünschenswert, da sich Glas und Metall einfach wertiger anfühlen, auch wenn sie sicher nicht bruchsicherer sind.

Ich persönlich folge da eher dem Wunsch viel Hardware für viel Geld zu bekommen, also auch die optisch und haptisch besten Materialien. Andererseits sind Unibody-Gehäuse nicht von allen Nutzern gewünscht, da oftmals bei derartigen Geräten der Akku nicht wechselbar ist. Mal sehen, was Samsung macht, es wird sicher spannend.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via mobiFlip)

Kommentare

Beliebt