Samsung erteilt Mittelklasse-Foldable offizielle Absage

Samsung-Galaxy-Z-Flip-5-gefaltet

Es ist nicht so häufig, dass sich Smartphone-Hersteller zu Gerüchten äußern, doch Samsung macht diesmal eine Ausnahme. Man hat sich jetzt gegenüber koreanischen Medien zu den Berichten der letzten Tage geäußert, dass Samsung ein günstiges Galaxy Z Flip bauen würde, das im mittelpreisigen Segment zu finden sein wird.

„Wir planen keine Foldable-Smartphones im mittelpreisigen Segment“, verrät ein Sprecher des Konzerns. „Die letzten Gerüchte sind haltlos“, fügt er seinem kurzen Statement an. Die Frage ist natürlich, welche Preisklasse als „Mittelklasse“ gesehen wird. Weniger als 700 Euro wären schon extrem sportlich.

Ein günstigeres Flip ist aber in Sichtweite und viele rechnen wenigstens mit einer Fan-Edition. Dazu sei aber noch nichts entschieden, teilt ein Samsung-Sprecher mit. Das ist schon keine so klare Absage. Samsung wird mit Sicherheit auf Konkurrenten reagieren. Wenn da nichts kommt, wird man Preise nicht reduzieren, weil es keine Notwendigkeit gibt.

Googles fette Hinterhof-Deals mit Samsung aus Angst für das Android-Ökosystem

Folge jetzt unserem neuen WhatsApp-Kanal, dem News-Feed bei Google News und rede mit uns im Smartdroid Chat bei Telegram. Mit * markierte Links sind provisionierte Affiliate-Links.

Kommentar verfassen

Bleibt bitte nett zueinander!