• Der erste Samsung-SoC mit AMD-Power.
  • Dank AMD perfekt für mobiles Gaming.
  • Vielleicht auch die Basis für Google Tensor 2.

Später als ursprünglich geplant, hat Samsung den Exynos 2200-Prozessor vorgestellt. Das ist der neue Highend-Chip, welcher zukünftig in den teuersten Smartphones der Südkoreaner steckt. Er basiert auf dem Prozess mit 4 Nanometer und ist der erste weit verbreitete Smartphone-Prozessor mit AMD-Grafik an Bord. Das Datenblatt klingt vielversprechend.

Samsung verspricht „ultimate mobile phone gaming experience“ dankt AMD-Power

Ein paar der wichtigsten Eckdaten:

  • Built on Samsung’s 4 nm EUV process
  • CPU: 1x X2, 3x A710, 4x A510 cores
  • Xclipse 920 GPU (based on AMD RDNA 2)
    with Hardware-accelerated ray tracing
  • Dual core NPU w/ FP16 support
  • Integrated modem w/ sub-6 (5.1Gbps DL) & mmWave 5G (7.35Gbps DL) support

Samsung wirbt auffallend stark damit, dass dieses SoC besonders die Gamer erfreuen soll. Konsolenqualität auf dem Telefonbildschirm, das soll möglich sein. Man verspricht sich offensichtlich viel von der AMD-integrierten Grafik.

Und wir hoffen am Rande schon, dass dieses System die Basis für den zukünftigen Google Tensor (2. Gen) ist.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

1 Kommentar

  1. O ja das wäre was wenn das die Basis für den neuen Tensor wäre.
    Pixel 7 wäre ich dabei👍

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.