Ein paar Smartphones hier, ein paar Smartwatches da. Doch recht überraschend hat Samsung diesmal keinen Prozessor parat gehabt, der in das eigene Flaggschiff-Smartphone kommt. Oder doch? Erst heute hat Samsung zwei neue Prozessoren mit jeweils acht und sechs Kernen in Barcelona vorgestellt.

So ist nun der Exynos 5422 Octa neu, welcher über zwei unterschiedliche Quad-Core-Prozessoren verfügt. Einer taktet mit satten 2,1 GHz je Kern und der andere mit nur 1,2 GHz je Kern. Somit ist dank der neusten big.LITTLE-Technologie von ARM immer geboten, dass ein Prozessor mit wenig Energiehunger und einer für ordentlich Power vorhanden ist.

Etwas anders schauts beim Exynos 5260 aus, welcher auf sechs Kerne setzt. Der hat zwei größere 1,7 GHz starke Kerne und vier etwas schwächere 1,3 GHz Kerne. Ebenfalls kommt hier die big.LITTLE-Technologie zum Einsatz. Dieser Prozessor ist eher für die Mittelklasse gedacht.

Beide Prozessoren ermöglichen eine Leistungssteigerung von 30 – 45% im Vergleich zu ihren Vorgängern aus dem letzten Jahr. Ob man diese Leistung braucht, steht wie immer auf einem anderen Blatt.

Beide Prozessoren unterstützen unter anderem auch die 2K-Auflösungen 2560 x 1600 und 2560 x 1440 Pixel.

[asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

(via SamsungTomorrow, Technews)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.