Ein Fehler bei den auf Samsung-Smartphones vorinstallierten E-Mail-Diensten sorgt für aufgeregte Nutzer. Eine vorinstallierte Anwendung fordert den Zugriff auf das Gmail-Konto, darüber informiert Googles E-Mail-Dienst mit einer entsprechenden Nachricht. Derzeit sorgt das international für ratlose Gesichter, Google und auch Samsung untersuchen den Fall bereits. Ganz sicher der Ursache war man sich noch nicht, der Zugriff kommt aber von den Geräten der Anwender.

Keine Panik auf der Titanic

Da versucht also nicht jemand mit einem Samsung-Konto auf euer Gmail zuzugreifen, sondern der auf Samsung-Smartphones vorinstallierte E-Mail-Dienst verursacht diesen „Fehler“ von selbst. Google hatte wohl am Sicherheitsprotokoll etwas gedreht, eine dadurch entstehende Kommunikation zwischen Samsung-App und Google-App sorgt für die Meldung bei den betroffenen Nutzern. Ruhe bewahren ist angesagt, das ist kein bösartiger Angriff von außen.

Habt ihr eine entsprechende Nachricht erhalten, wird die eingetroffene Mail vermutlich wie folgt aussehen:

via „Stadt Bremerhaven

Wann der Fehler eventuell behoben ist, lässt sich zum Zeitpunkt des Artikels noch nicht sagen. Sicherlich erfolgt ein Bugfix-Update schon in den nächsten Tagen.

(via)

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.