In einer der größten deutschen Preissuchmaschinen ist es unter vier iPhones das einzige Android-Smartphone in den Top 5 und daher wie sein Vorgänger extrem beliebt. Auch in den großen Shops wie MediaMarkt und Amazon war das aktuelle Galaxy A52 stets ganz oben in den Ranglisten zu finden. Das ein Jahr ältere Galaxy A51 war sogar in den weltweiten Top 10 des vergangenen Jahres aufgelistet. Jetzt bekommt man das Galaxy A52 allerdings fast nirgends mehr zu kaufen.

Die Verfügbarkeit ist drastisch ausgedünnt

Entweder ist das Gerät nicht mehr gelistet oder nicht lieferbar. Selbst der Hersteller selbst kann es nur noch teilweise ausliefern und vertröstet interessierte Kunden im eigenen Shop. Man verweist je nach Farbe auf die „Vormerken“-Taste. Samsung sind die Hände gebunden oder besser gesagt die Bauteile ausgegangen. Der weltweite Mangel an Chips für Smartphones und andere Geräte macht sich bemerkbar.

In dieser Situation wird Samsung deutlich vor Augen geführt, dass eigene Prozessorplattformen auch für Mittelklasse-Smartphones wieder durchaus eine Überlegung wert sind. Für das Galaxy A52 und ähnliche Geräte verwendete Samsung zuletzt stets die wirklich guten Mittelklasse-Prozessoren von Qualcomm. Nicht nur bei diesem Modell hat Samsung jetzt Probleme damit, von Qualcomm noch ausreichend hohe Stückzahlen zu erhalten.

Weitere kommende Smartphones betroffen

Es kommen die Gerüchte rund um das Galaxy S21 FE also nicht von ungefähr. Samsung soll dieses Smartphone verschieben oder sogar nur limitiert anbieten. Jedenfalls haben sich die Berichte zuletzt gehäuft, dass der Marktstart des nächsten Bestseller-Modells nicht so problemlos wie in den letzten Jahren verlaufen kann. Wobei nicht ganz eindeutig klar ist, ob es wirklich nur die Qualcomm-Chips sind, die fehlen.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.