Samsung Galaxy Alpha: Android 5.0-Software wird getestet

Das Samsung Galaxy Alpha war für viele aufgrund des ursprünglich hohen Preises uninteressant, doch das attraktive Smartphone wird immer günstiger und offensichtlich demnächst auch auf die aktuellste Android-Version aktualisiert. Das wissen die Kollegen von Sammobile, die uns ein erstes Foto der neuen auf Android 5.0.2 basierenden Software zeigen können. Laut deren Infos wird die neue Firmware bereits getestet, sodass sie möglicherweise schon bald final veröffentlicht werden kann.

Die neue Firmware für das Galaxy Alpha dürfte ziemlich der ähneln, die auch auf die Geräte Galaxy S4, S5 und Note 4 kommt. Großartige Besonderheiten sind nicht zu erwarten.

2015-01-14 12_42_36

(via Twitter)

  • danielXY

    ich hoffe es werden ein paar fehler behoben. ich bin vom S4 mini gerade auf das Alpha gewechselt. Dass das Display schlechter ist, stört mich schon ordentlich. Die Blickwinkel sind beim Alpha nicht wirklich stabil, leichtes neigen führt schon dazu das die Farben gerne ins grünliche abweichen. das ist beim S4 mini bei weitem nicht so.

    aber auch die software nervt mich, dem lockscreen z.b. sind alle funktionen genommen worden. widgets können nicht mehr angelegt werden, die kamera kann nicht mehr direkt gestartet werden… und der energiespramodus ist auch ein witz. will man die hintergrunddaten einschränken, muss man den energiesparmodus aktivieren. deaktiviert man den, sind auch die hintergrunddaten wieder frei… das kann sony viel besser. da gibt es sowohl mit android 4.4.4 noch widgets auf dem lockscreen und auch der stamia modus ist dort deutlich besser…

    das einzige was mich noch beim alpha hält ist das es konkurenzlos ist, wenn man den akku selbst wechseln möchte.

    • Echt, schlechte Blickwinkel bei AMOLED?

      • danielXY

        Japp, nicht das die Farben verblassen, sondern sie vergrünen deutlich und das schon bei leichtem neigen.

        Wie gesagt, bei meinem S4 mini ist das viel besser und ich kann beide Geräte direkt vergleichen

        • muss ich mir nochmal anschauen

          • danielXY

            Mein Kollege hat ein neues note 4, hab es direkt mal verglichen. Auch dort kippen die Farben schnell beim drehen des Gerätes.

            Nun bin ich am überlegen ob das vielleicht nur am Anfang ist, also out of the box und bei längerer Nutzung besser wird. Die testgeräte bei den ganzen blogs sind ja selten richtig neu. Es ist ja bekannt das die amoled pixel schneller altern… Also früher, zu Zeiten eines s2, waren die amoled displays schnell grünlich. Vielleicht hat Samsung da absichtlich was entwickelt. Mein s4 mini ist jetzt 14 Monate alt und ich kann kaum glauben das Samsung heute ein schlechteres display verbaut

          • Schlechte Produktion vielleicht