Vor ungefähr zwei Monaten hatte Samsung auf der IFA in Berlin eine ziemlich neumodische Kamera vorgestellt, welche gleich mehrere Besonderheiten mit an Bord hat und einen Trend auslösen könnte. So hat der koreanische Konzern seine Erfahrungen aus dem Kamera-Segment mit den Erfolgen und Erfahrungen aus dem Smartphone-Segment zusammengeführt. Herausgekommen ist ein Samsung Galaxy S3 mit […]

Vor ungefähr zwei Monaten hatte Samsung auf der IFA in Berlin eine ziemlich neumodische Kamera vorgestellt, welche gleich mehrere Besonderheiten mit an Bord hat und einen Trend auslösen könnte. So hat der koreanische Konzern seine Erfahrungen aus dem Kamera-Segment mit den Erfolgen und Erfahrungen aus dem Smartphone-Segment zusammengeführt. Herausgekommen ist ein Samsung Galaxy S3 mit einer 16 Megapixel Kamera inklusive Objektiv mit 21-fachem Zoom. Wie beim besagten Smartphone gibt es einen Quad-Core-Prozessor, ein 4,8 Zoll Touchscreen und sogar WLAN sowie mobiles Internet via 3G bzw. 4G (je nach Region).

Samsung hat diese Kamera voll mit unglaublich vielen Effekten, Funktionen und Filtern bepackt, sodass sie eigentlich nicht nur für Android-Fans, sondern auch für Fotografie-Anfänger gut geeignet ist, die zudem gern ihre Fotos und Video in sozialen oder lokalen Netzwerken teilen.

Im folgenden Video gibt Samsung noch mal einen ausführlichen Einblick in viele Funktionen der Kamera und erklärt damit, warum diese Art von Kameras die Zukunft ist. (via, via)

>> Samsung Galaxy Camera bei Notebooksbilliger
>> Samsung Galaxy Camera bei Amazon

[youtube 0SYMXxTNbUc]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.