Samsung Galaxy Gear: Gute oder schlechte Verkäufe?

Es gibt erste Verkaufszahlen zur Smartwatch von Samsung, die Galaxy Gear scheint sich ganz zu verkaufen, auch wenn die jetzt bekannten Zahlen ausschließlich den südkoreanischen Markt betreffen.

Viele der Kollegen schreiben heute, dass die Galaxy Gear von Samsung sich mit ca. 50.000 Einheiten in Südkorea in knapp zwei Monaten nicht gut verkauft hätte, doch das sehen wir ein wenig anderes. Mehrere Faktoren spielen da nämlich eine wichtige Rolle, die wir nicht vergessen sollten.

UPDATE: Weltweit hat sich die Galaxy Gear bereits zu 800.000 Einheiten verkauft, was durchaus positiv klingt.

So war die Galaxy Gear zunächst nur mit den ganz neuen ebenfalls auf der IFA vorgestellten Geräte kompatibel, Besitzer von Galaxy S3 oder Galaxy S4 hatten also zunächst sowieso keinen Grund sich die Uhr zu kaufen. Des Weiteren handelt es sich um Verkaufszahlen eines einzigen Landes, wenn auch dem Heimatland von Samsung, wo der Hersteller sehr beliebt ist.

Zudem ist die Galaxy Gear eine der ersten Geräte dieser Art, Smartwatches sind nach wie vor ein neuer Markt, an welchen sich die Leute nur langsam herantrauen. Andererseits gab es Berichte aus den USA über eine starke Rückläuferquote für die Datenuhr von Samsung.

Bekannt ist natürlich auch nicht, wie viele der verkauften Geräte tatsächlich beim Kunden landen und wie viele davon im Laden bzw. Lagern verharren. Die Verkaufszahlen sind daher sowieso schwer einzuschätzen und werden deshalb unterschiedlich interpretiert.

[asa]B00F07WT02[/asa]

(via Business Korea, Reddit, Reuters)