Folge uns

Android

Samsung Galaxy Nexus 4G taucht bei Verizon auf

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Nein, leider nicht ein Bild  des echten Gerätes, sondern das Gerät gelistet im Warenwirtschaftssystem von Verizon. Damit haben wir genau das, was wir wohl bis dato vermuten und schon erahnten. Das Nexus Prime kommt entweder nur oder auch als Galaxy Nexus auf den Markt, dieser Name wurde zumindest für Verizon vermutet und ist somit bestätigt. Zudem scheint das Gerät dort als inzwischen typische 4G-Version zu kommen, also was bei uns LTE wäre und in den USA derzeit eher nur HSPA+ ist.

[aartikel]B005908VZC:right[/aartikel]Was können wir also dem obigen Foto entnehmen? In meinen Augen nicht viel, der Name Galaxy Nexus bestätigt sich damit vorerst ausschließlich für Verizon und ich hoffe nach wie vor auf ein Nexus Prime für Deutschland bzw. Europa. Zudem ist die Angst um eine Exklusivität bei Verizon schon längst kein Thema mehr, immerhin ist bei der FCC vor einiger Zeit das Gerät mit einem GSM-Modul ausgestattet aufgetaucht, somit wäre im Notfall also auch ein Import aus den USA möglich. Einzige Bedenken habe ich, dass das Galaxy Nexus vielleicht für ein bestimmten Zeitraum nur bei Verizon erhältlich sein wird und dann erst später auf weitere Märkte gelangt, was aber nur eine böswillige Vermutung meines Unterbewusstseins ist. (via)

2 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

2 Comments

  1. zymo

    14. Oktober 2011 at 15:00

    "Zudem scheint das Gerät dort als inzwischen typische 4G-Version zu kommen, also was bei uns LTE wäre und in den USA derzeit eher nur HSPA+ ist."

    Verizon Wireless hat im Vergleich zu seinen amerikanischen Konkurrenten in der Tat ein 4G Netz, sprich LTE!
    Das GT-I9250 hat zwar ein GSM-Modul verbaut, beherrscht aber nicht den neuen LTE Funkstandard. So liegt die Vermutung nahe, dass es wirklich zwei Nexus Phones geben wird und Verizon exklusiv das Galaxy Nexus mit LTE-Unterstützung erhält, während alle anderen auf LTE verzichten und sich "nur" mit HSPA+ begnügen müssen. Außerdem heißt das Modell bei Verizon Samsung Galaxy Nexus, was wohl damit zu tun hat, dass es kein Stock Android Phone ist. Denn sonst müsste es GOOGLE Galaxy Nexus heißen, wie es auch bei den letzten beiden Nexus Modellen der Fall war. Samsung hatte vor kurzem auch erwähnt, dass sie mit ICS so zufrieden seien, dass Touchwiz diesmal in einer "light-Version" kommen wird. Und diese Version kommt dann Wahrscheinlich auf dem Samsung Galaxy Nexus zum Einsatz. Ich denke, dass das wahre Nexus Phone, Google Nexus Prime/S2 heißen wird.

    • Denny Fischer

      14. Oktober 2011 at 15:16

      Das mit dem 4G in den USA war ja auch eher allgemein gemeint, was die dort machen ist mir relativ bums. Das Verizon-Gerät wird so oder so hier nicht funktionieren, einzig interessant war für mich die Tatsache des Namens. Zudem denke ich schon, dass es ein Stock-Nexus sein wird, allerdings verkauft es sich unter dem Namen Samsung derzeit besser, auch beim normalen Volk.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Beliebt