Folge uns

Android

Samsung Galaxy Nexus: Seidio bringt 3800mAh Akku

Veröffentlicht

am

seidio akku

seidio akku

Wer richtig viel Akkupower bei seinem Smartphone haben möchte, der muss leider in der Regel auf Akkus von Drittanbietern zurückgreifen. Zwar bringen die meist ordentlich an Kapazität mit, sind allerdings meist auch ziemlich dick und verunschönern das eigene Smartphone extrem. So auch der neue Akku von Seidio, welcher insgesamt eine Kapazität von 3800mAh für das Galaxy Nexus mitbringt. Sicherlich ist dieser Akku weniger für den Einsatz im Alltag gedacht, kann aber für längere Reisen sehr praktisch sein.

Knapp 70 Dollar verlangt der Hersteller für diesen Akku, welcher leider auch keinen NFC-Chip integriert hat. Man müsste also mit mehreren Nachteilen leben, für den Vorteil weit über die doppelte Akkulaufzeit zu haben. Für fast 30 Dollar mehr versendet der Hersteller übrigens auch nach Deutschland, ihr müsstet also insgesamt 95 Dollar investieren, bestellen könnt ihr das Teil hier. [via]

UPDATE: Wie in den Kommentaren richtig erkannt, soll der Akku nicht mit der hiesigen GSM-Version des Galaxy Nexus kompatibel sein. Zwar kann ich mir nicht so richtig vorstellen warum, wird allerdings eben so angegeben.

6 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

6 Comments

  1. CrowdSourcer

    18. Januar 2012 at 10:36

    FAIL!
    Schöne Meldung – klingt toll, doch sie ist einfach schlecht recherchiert!
    Auf der verlinkten Seite (seidioonline.com) steht extra fett und mit roter Schrift hervorgehoben "This product is not compatible with the Galaxy Nexus GSM version […]" – und da es in Deutschland nur die GSM-Version gibt, wäre folglich die erwähnte 30$-Bestellung aus Deutschland völlig sinnfrei.

    • Denny Fischer

      18. Januar 2012 at 10:45

      Im Eifer des Gefechts ganz übersehen. Frag mich allerdings, warum der nicht kompatibel sein sollte.

  2. CrowdSourcer

    18. Januar 2012 at 10:49

    ;)
    … die LTE-Version ist dicker und wird wohl etwas andere Abmessungen haben.

  3. noookie

    18. Januar 2012 at 11:03

    Von der Inkompatibilität mal abgesehen… so ein hässlicher Klotz kommt mir nicht ans GN ^^

  4. Elv

    18. Januar 2012 at 20:26

    Sieht aus wie eine verunglückte Raumschiffskonstruktion.

    BTW:
    Wie die Marktforscher von Nielsen in ihrem Blog berichten, hat Android in den vergangen zwei Monaten erheblich Marktanteile an iOS verloren. Mit der Einführung des iPhone 4S stieg der Marktanteil von iOS in den USA von 25,1 Prozent auf zunächst 38,8 Prozent und schließlich auf 44,5 Prozent. Im gleichen Zeitraum sank der Anteil von Android von 61,6 Prozent auf 48,7 Prozent beziehungsweise dann 46,9 Prozent. Auch die BlackBerry-Plattform musste Marktanteile an iOS abgeben und erreicht nun im US-amerikanischen Smartphone-Markt einen Anteil von nur noch 4,5 Prozent. Betrachtet man nicht nur aktuelle Verkäufe, sondern auch die bestehende Nutzerbasis, verfügt Android aber noch über einen soliden Vorsprung. In diesem Fall hält Android einen Marktanteil von 46,3 Prozent, während iOS auf einen Marktanteil von 30 Prozent kommt. Mittlerweile kaufen sechs von zehn US-Bürgern ein Smartphone, wobei fast jeder zweite US-Bürger bereits ein Smartphone besitzt. Dominiert von Android und iOS verteilen sich die übrigen Smartphone-Plattformen auf einen relativ kleinen Anteil der US-Nutzer von rund 24 Prozent. BlackBerry kann hier noch den größten Bereich von knapp 15 Prozentpunkten für sich verbuchen, gefolgt von Windows Mobile mit 4,6 Prozentpunkten. Symbian, WebOS und Windows Phone 7 verteilen sich relativ gleichmäßig auf die restlichen vier Prozentpunkte.

    • Denny Fischer

      18. Januar 2012 at 20:34

      Steht schon auf der ToDo :D

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Beliebt