In der letzten Woche musste ich euch erneut berichten, dass Apple wiedermal Verkaufsverbote durchsetzen konnte und diesmal aber Google direkt betroffen war. Denn das Samsung Galaxy Nexus konnte vom US-Markt vertrieben werden, zumindest für eine recht kurze Zeit. Offenbar kann Google mit Android Jelly Bean die betroffenen Stellen so bearbeiten, dass man die Patente von […]

In der letzten Woche musste ich euch erneut berichten, dass Apple wiedermal Verkaufsverbote durchsetzen konnte und diesmal aber Google direkt betroffen war. Denn das Samsung Galaxy Nexus konnte vom US-Markt vertrieben werden, zumindest für eine recht kurze Zeit. Offenbar kann Google mit Android Jelly Bean die betroffenen Stellen so bearbeiten, dass man die Patente von Apple nicht mehr verletzt, denn jetzt ist das Galaxy Nexus zurück im Play Store und wird dort nun mit Jelly Bean angeboten. Geliefert werden kann es dann in den nächsten ein bis drei Wochen, was dann auch der Zeitraum ist, in welchem man sowieso das Jelly Bean-Update ausliefern wollte.

Letztlich zeigt das nur, dass es sich hierbei offenbar um eher unwichtige Patente hält, die keine einzigartigen Technologien oder Entwicklungen beinhalten. Sonst könnte Google in meinen Augen kaum so schnell die Patente doch wieder umgehen, ohne dabei den Funktionsumfang der Geräte einzuschränken. [via] [asa_collection items=1, type=random]Beliebte Smartphones[/asa_collection]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.