Ich glaube Motorola war der erste Hersteller, der mit mehreren verschiedenen Dockingstationen versucht hat, das Smartphone auch als Ersatz für den PC, das Notebook oder sogar für den Medien-Receiver im Wohnzimmer einzusetzen. Der Erfolg war so durchschlagend, dass nach einem Jahr die sogenannten Lapdocks und auch die anderen Dockingstation wieder eingestampft wurden. Im Prinzip benötigt […]

Ich glaube Motorola war der erste Hersteller, der mit mehreren verschiedenen Dockingstationen versucht hat, das Smartphone auch als Ersatz für den PC, das Notebook oder sogar für den Medien-Receiver im Wohnzimmer einzusetzen. Der Erfolg war so durchschlagend, dass nach einem Jahr die sogenannten Lapdocks und auch die anderen Dockingstation wieder eingestampft wurden. Im Prinzip benötigt man solche Dockingstationen auch nicht mehr, da Bluetooth-Geräte für Maus und Tastatur sowie ein MHL-Adapter samt HDMI-Display ausreichend sind, um mit dem Smartphone wie an einem PC zu arbeiten.

Ein interessantes Demovideo zeigt nun, wie das mit dem Galaxy Note 2 möglich ist. Man muss allerdings erwähnen, dass einige spezielle Funktionen von Samsung das Gerät dafür besser nutzbar machen, als das bei anderen Geräten der Fall ist.

Und auch wenn das mit dem Galaxy Note 2 alles super funktioniert, so werde zumindest ich damit nicht effektiv arbeiten können. Man sieht aber auch sehr beeindruckend, wie leistungsfähig unsere „kleinen“ Smartphones inzwischen sind, dank Quad-Core-Prozessor und entsprechender Grafik-Einheit. (via)

>> Samsung Galaxy Note 2 bei Amazon
>> Samsung Galaxy Note 2 bei Notebooksbilliger
>> Samsung Galaxy Note 2 bei getgoods 

[youtube 9nh2NSLgaII]

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.