Bei Samsung hat sich in den letzten Monaten doch einiges getan, denn der Hersteller fällt nicht mehr durch die allwöchentliche Präsentation neuer bzw. belangloser Geräte auf, sondern durch Firmware-Updates. So hat natürlich auch das Galaxy Note 2 ein Update auf Android 4.1.2 erhalten, welches neben einer neueren Android-Version und auch ein paar Features mitbrachte. Doch […]

Bei Samsung hat sich in den letzten Monaten doch einiges getan, denn der Hersteller fällt nicht mehr durch die allwöchentliche Präsentation neuer bzw. belangloser Geräte auf, sondern durch Firmware-Updates. So hat natürlich auch das Galaxy Note 2 ein Update auf Android 4.1.2 erhalten, welches neben einer neueren Android-Version und auch ein paar Features mitbrachte. Doch das Update hat ein Problem bei vielen Nutzern verursacht, das doch etwas schwerwiegender ausfällt, denn viele Nutzer beschweren sich über eine erheblich schlechtere Akkulaufzeit. Gerade die Note-Serie von Samsung besticht durch große Akkus und noch bessere Laufzeiten, mit dem neuen Update aber konnte Kollege Lars einen Einbruch von ca. 20 – 30% der Akkulaufzeit feststellen.

Das ist schon ein erhebliches Problem, das sich mit dem Update eingeschlichen hat. So ist zwar die Performance spürbar besser, die Akkulaufzeit aber messbar kürzer. Wer eventuell sein Gerät noch nicht aktualisiert hat, sollte vielleicht warten, ob dann nicht in den nächsten Tagen ein neues Update kommt.

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.