Erst im September hatte Samsung das neue Galaxy Note 3 der Öffentlichkeit präsentiert und kurz darauf für einen wie gewohnt recht hohen Preis in den Handel gebracht. Doch die Galaxy Note-Serie bleibt sehr erfolgreich, denn nach knapp über einem Monat Verfügbarkeit konnte das neuste Phablet aus dem südkoreanischen Haus schon über 5 Millionen Mal verkauft […]

Erst im September hatte Samsung das neue Galaxy Note 3 der Öffentlichkeit präsentiert und kurz darauf für einen wie gewohnt recht hohen Preis in den Handel gebracht. Doch die Galaxy Note-Serie bleibt sehr erfolgreich, denn nach knapp über einem Monat Verfügbarkeit konnte das neuste Phablet aus dem südkoreanischen Haus schon über 5 Millionen Mal verkauft werden. Beeindruckend, wenn man etwa bedenkt, dass beispielsweise LG ein ganzes Quartal für den Verkauf von insgesamt 12 Millionen Smartphones benötigt.

Preis und Größe scheinen also egal, wenn man ein sehr gutes Produkt fast konkurrenzlos bieten kann. Das schafft Samsung seit Einführung dieser Phablet-Serie besonders erfolgreich, schon die Vorgänger konnten in zwei Jahren über 40 Millionen Mal verkauft werden.

Auch diesmal bedeuten 5 Millionen Verkäufe nicht auch 5 Millionen Kunden, doch ein Ladenhüter dürfte das Galaxy Note 3 nicht sein.

[asa]B00F07WTLG[/asa]

(via Unwired View, Sammyhub, Hankooki)

Denny Fischer

Gründer Smartdroid.de, bloggt seit 2008 täglich über Smartphones, Android und ähnliche Themen.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.