Samsung Galaxy Note 7

Für das Galaxy Note 7 ist der Garaus, das Samsung-Smartphone wird vom Markt genommen und Samsung bittet bisher im Umlauf befindliche Geräte zurück zu den Händlern zu bringen. Heute dann auch eine Mitteilung für alle deutsche Kunden, sodass der Rücknahmeprozess auch hierzulande eindeutig kommuniziert ist. Wie nicht anders zu erwarten war, fordert der Hersteller alle Geräte zurück, was man allein aus Sicherheitsgründen auch befolgen sollte.

Um diesen Prozess möglichst einfach zu gestalten, sollen Kunden der Geräte ihre Smartphones einfach zum Händler zurückbringen, wo sie das Gerät erworben haben. Alternativ bietet Samsung allerdings anstatt der Erstattung des Kaufpreises an, dass sich die Kunden für eines der aktuellen S7-Smartphone entscheiden. Auch hier wird die Differenz zum Note 7-Kaufpreis erstattet.

Wie folgt schreibt Samsung auf der eigenen Exchange-Microsite zum Rücknahmeprozess:

Wir raten allen Galaxy Note7 Kunden: Bitte nutzen Sie Ihr Gerät nicht weiter, sichern Sie Ihre persönlichen Daten und schalten Sie das Gerät aus. Bitte geben Sie Ihr Galaxy Note7 zurück.

In Deutschland bieten wir Galaxy Note7 Besitzern folgende zwei Möglichkeiten an:

1. Austausch des Galaxy Note7 gegen ein Galaxy S7 oder Galaxy S7 edge mit einer Auszahlung der Preisdifferenz

oder

2. Rückgabe des Galaxy Note7 gegen volle Rückerstattung der Kaufpreises

Na das klingt doch ganz vernünftig, zudem verkauft Samsung also doch ein paar Smartphones* und bleibt nicht auf allen Geräten sitzen. Wobei dem Kunden ja eh freisteht, nach Eintausch des Note 7 einfach ein anders Samsung-Gerät zu kaufen. Sicher ist man bei Amazon* und Co günstiger.

Links mit einem * sind Partner-Links. Kauft ihr ein Produkt bei einem Partner, erhalten wir dafür eine Provision. Der Preis für euch bleibt davon unberührt.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.