Samsung präsentiert Anfang August das neue Samsung Galaxy Note9, nun gibt es zwei Wochen vor der Event weitere Details über das neue Flaggschiff-Smartphone. Und Samsung hat einige Highlights für uns geplant, darunter der neue S-Pen mit Bluetooth. Aber auch unter der Haube planen die Südkoreaner eine Neuerung, denn ein Modell mit satten 512 Gigabyte Datenspeicher wird es geben. Aber preislich wird das fett. Satte 1250 Euro werden dafür laut den Kollegen hierzulande fällig.

Aber auch mit weniger Datenspeicher wird ein fetter Preis fällig, der vermutlich bei knapp 1050 Euro liegen wird. Vierstellig: Apple-like. Dafür gibt es immerhin 128 Gigabyte Datenspeicher. Weniger soll es diesmal nicht geben, was ich bei solchen Preisen absolut befürworte. Auch ein Zwischenmodell mit 256 Gigabyte ist nicht geplant, die Auswahl besteht also aus 128 und 512 Gigabyte.

Folgend gibt es noch einen neuen Bild-Leak des Note9:

Nieuwe Mobiel

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.