Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Samsung Galaxy R im Hands-on

Vor einigen Tagen hatte Samsung ganz offiziell neue Namen für die zukünftigen Smartphones eingeführt, die Namen bzw. Bezeichnungen sollen für eine bessere Übersicht sorgen und bestimmte Geräteklassen definieren. Direkt nach dem Galaxy S folgt nun also das Galaxy R, was nichts anderes als Royal bedeutet. Premium-Smartphones im eleganten Gehäuse sollen wir in dieser Klasse geboten bekommen und dies ist mit dem ersten Galaxy R auch mehr oder weniger gut gelungen.

[aartikel]B004Q3QSWQ:right[/aartikel]Es ist im Prinzip ein Galaxy S 2, welches durch die andere Display-Technologie etwas dicker geworden ist und dafür aber auch eine Aluminium-Rückwand bekommen hat. Da das Gerät nach hinten etwas bauchiger ist, liegt es meiner Meinung nach aber auch etwas besser in der Hand. Insgesamt ist die Haptik vielleicht nicht zwangsläufig die bessere, dafür aber irgendwie die angenehmere. Über gebürstetes Aluminium muss ich nicht viel sagen, ist halt einfach schick aber es könnte noch etwas mehr davon sein, wie etwa die komplette Rückseite des Gerätes und nicht nur der Akkudeckel.

Ganz klar wird hier der Preis entscheiden, ob man sich so ein Gerät kauft. Denn wenn es nur um die 50 Euro günstiger sein wird, dann greift man natürlich zum größeren Galaxy S, welches für ein paar Euro auch mehr Hardware bietet.