jelly bean sgs advance galaxy ace 2

Die meisten Hersteller hatten bei einer Android-Version meist ihre kleineren und leistungsschwächeren Geräte hintenangestellt, sodass diese kein Update oder nur sehr spät ihr Update bekommen. Bei Samsung scheint man diesmal aber auch die in ihren Augen unwichtigen Geräte mit einzubeziehen, so zumindest behauptet es die bulgarische Niederlassung auf Facebook. Hier hat man auf die Frage hin geantwortet, ob denn das Galaxy S Advance und das Galaxy Ace 2 ein Update auf Android 4.1 (Jelly Bean) bekommen werden, dass Samsung sogar 4.0 (Ice Cream Sandwich) überspringen wird und direkt die neuste Android-Version ausliefert. Das klingt ja erst mal ganz gut, wenn nicht diese Aussage auf Facebook getätigt worden wäre, denn die dort verantwortlichen PR-Leute sind bei quasi jedem Hersteller oftmals nicht so richtig im Bilde.

Hoffnung besteht aber allein deshalb, weil beide Geräte zumindest leistungstechnisch ausreichend bestückt sein dürften, da sie jeweils einen Dual-Core-Prozessor besitzen. Beide Geräte dürften von einem Update auf 4.1 spürbar profitieren, vor allem dank der Veränderungen für ein flüssigeres User Interface, Nexus S-Besitzer dürften mir beipflichten. Dennoch, so richtig offiziell ist diese Aussage via Facebook nicht. (via, via)

[asa]B007UOXRS6[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.