Last-Minute-Angebote bei Amazon: Jeden Tag neu!

Samsung Galaxy S, Galaxy S 2 und Galaxy Ace werden wegen bevorstehenden Verkaufsverbot überarbeitet [UPDATE]

Wer Samsung und Apple in einem Satz liest, der denkt sicherlich derzeit sofort auch an Gerichte, Klagen, Patente und andere negativen Dinge in Verbindung damit. Auch der heutigen Meldung gehen ein paar negative Tatsachen voraus, denn Samsung wird drei Smartphones verändern um weitere Verkaufsverbote zu verhindern. Es handelt sich hierbei um die Geräte Samsung Galaxy S, Galaxy S 2 und Galaxy Ace. Bei allen drei Geräten wird man Software-Anpassungen vornehmen und genau diese sind uns seit Wochenbeginn bereits bekannt.

[aartikel]B004JM6180:right[/aartikel]Denn vor zwei Tagen ist ein Update bekannt geworden was unter anderem die Icons vergrößern bzw. generell die Optik von TouchWiz verändern wird. TouchWiz ist genau dies im Bereich der Software, welches iOS noch am ähnlichsten ausschaut bzw. der Grundaufbau davon ziemlich abgekupfert wurde. Laut den Kollegen von Sammyhub sieht man auf dem obigen Screenshot die entsprechenden Veränderungen, welche nicht schön aber offenbar vonnöten sind.

Mit dem Update müsste zudem die Bilder-Galerie überarbeitet werden, da auch hier ein Patent von Apple verletzt wird, weswegen ab morgen in den Niederlanden ein Verkaufsverbot für die genannten Geräte gilt. Wenn man wirklich ehrlich ist, dann muss man einsehen dass Samsung übertrieben hat. Viele kleine Gründe sind letztlich zu einem großen geworden, auch wenn Apple teilweise etwas zuviel auf die Tränendrüse drückt.

UPDATE: Wie ich bei Reuters gerade gelesen habe, wurde die Funktion der Galerie zumindest auf neuen Geräten so abgeändert, dass damit nicht mehr gegen das Patent verstoßen wird. Der Verkauf in den Niederlanden dürfte daher baldmöglichst wieder vonstatten gehen.