Samsung hatte den microSD-Slot über viele Jahre beibehalten, war der möglichen Erweiterung des Datenspeichers auch in den letzten Jahren trotz Trend zur Cloud stets treu geblieben. Dabei gab es schon immer Kritik, weil eine microSD den restlichen Speicher und die allgemeine Leistungsfähigkeit eines Smartphones stark schmälern kann. Nun streicht Samsung das potenzielle „Bottleneck“ auch bei der Fan Edition der Galaxy S21-Serie.

Samsung hat leider vor, weitere Galaxy-Fans zu enttäuschen

Die eigenhändige Erweiterung des internen Datenspeichers kann insbesondere bei teuren bzw. eigentlich sehr schnellen Smartphones zu Problemen führen. Veraltete oder langsame Speicherkarten können das restliche System ausbremsen. Außerdem können Hersteller die großen Speichermodelle ihrer Smartphones schwieriger verkaufen, weil eine Speicherkarte für den Kunden in der Regel viel günstiger ist.

Anleitung verrät frühzeitig etwas mehr

Schon im Frühjahr hieß es: „Good bye, microSD“. Und dieser Trend setzt sich bei Samsung nun sehr wahrscheinlich fort. Man hat nämlich bei Sammobile die Anleitung für das kommende Galaxy S21 FE auftreiben können. Bei einem Blick darauf war festzustellen, dass Samsung keinen microSD-Slot bewirbt. Was wiederum klar darauf hindeutet, dass der Kartenschacht gar nicht mehr existiert.

via Sammobile

Dafür bekommen die Käufer des Galaxy S21 FE sonst auch ziemlich viel Hardware der regulären Modelle aus dem Frühjahr. Wie zum Beispiel ein schnelles OLED-Display mit integriertem Fingerabdrucksensor oder eine durchaus leistungsfähige Kamera an der Rückseite. Die Optik des Gerätes ist ähnlich, aber etwas simpler, weil Samsung bei der Fan-Edition weniger Metall verbaut.

Starten soll die neue Fan Edition im späten Oktober, aber eine offizielle Bestätigung dafür steht bislang noch aus.

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Nehmen Sie an der Konversation teil

3 Kommentare

  1. Solange wenigstens 128GB drin sind und man mehr Speicher zu realistischen Preisen anbietet, ist das doch für die meisten ziemlich egal.
    Ist doch klar dass gemotzt wird, ändert nur nichts. Und mit der Zeit werden sich wie immer alle daran gewöhnen.

  2. Die zu erwartenden Specs des S21 FE, insbesondere der wohl diesmal bei einem FE in D ausschließlich verfügbare EXYNOS 2100 😡😡😡, der fehlende microSD- Slot 😡😡 und der „eingesparte“ Netz-/ Ladestecker 😡 waren letztendlich für mich ausschlaggebend, nicht länger auf das S21 FE zu warten. Ich habe mich nunmehr im Rahmen meiner (nächsten) Vertragsverlängerung statt dessen nun doch für das S20 FE 5G entschieden. 😎 Und, ich muss sagen, ich bin zufrieden damit. 🤓👍

  3. Ich hab mich jetzt vorerst für das S20 entschieden und werde dann neu recherchieren. Ohne SD-Slot geht gar nicht und das mit immer größer werdender Megapixel Zahl der Kamera. Großer Rückschritt! Hat schon beim S6 nicht funktioniert.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar
Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.