Samsung hat seit vielen Jahren eine zweigleisige Strategie gefahren, in Europa gab es die Galaxy S-Smartphones nie mit Qualcomm-Chip. Anders soll es im nächsten Jahr werden, was Qualcomm schon andeutete und nun wohl endgültig bestätigt ist.

Es tauchen die ersten Benchmark-Ergebnisse auf, welche für die europäischen Galaxy S23-Modelle bestätigen, dass Samsung zukünftig bei uns Snapdragon statt Exynos integriert. Mit Blick auf Systemleistung und Akku soll das gut sein.

Snapdragon 8 Gen2: Prozessor der Wahl für gesamte Galaxy S23-Serie

Tatsächlich hatten die Exynos-Chips der letzten Jahre oftmals keinen sonderlich guten Ruf. Samsung verbaute in anderen Märkten nicht Exynos, sondern Snapdragon, sodass es immer einen direkten Vergleich geben konnte. Den haben die Samsung-Chips oft verloren.

Nun ist die Freude groß, dass auch europäische Samsung-Kunden zukünftig ab der Galaxy S23-Serie die allerbesten Snapdragon-Prozessoren integriert haben. Ob das den meisten Käufern überhaupt auffallen würde, steht auf einem anderen Blatt.

Mit * markierte Links mit sind Affiliate-Links. Bei Käufen darüber verdienen wir eine Provision.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert