Folge uns

Android

Samsung Galaxy S3 Mini schon für 285 Euro

Denny Fischer

Veröffentlicht

am

Samsung Galaxy S3 Mini Produktbild

Es ist kein unglaublicher Deal aber der derzeit günstigste Preis im Netz, den die Kollegen von Notebooksbilliger beim brandneuen Galaxy S3 Mini da anbieten können. Denn derzeit bekommt ihr das Smartphone bereits für 285 Euro, was dann auch der angebotenen Hardware durchaus mehr entspricht, als der zu Beginn sehr hohe Preis durch die von Samsung angegebene UVP. Zudem entfallen die Versandkosten und damit wäre das doch vielleicht auch ein Geschenk für den Weihnachtsbaum.

Zur Ausstattung des Galaxy S3 Mini gehört ein 4 Zoll Display (WVGA-Auflösung), 1GB RAM Arbeitsspeicher, ein Dual-Core-Prozessor, 8GB Datenspeicher + microSD-Slot, eine 5 Megapixel Kamera, WLAN, UMTS/HSPA, GPS, Bluetooth, eine Frontkamera für Videotelefonie und Android 4.1 (Jelly Bean).

>> Samsung Galaxy S3 Mini bei Notebooksbilliger

7 Kommentare
Wichtig: Nimmst du an dieser Diskussion teil und veröffentlichst einen Kommentar, stimmst du unserer Datenschutzerklärung zu. Das Speichern von IP-Adressen durch Wordpress ist deaktiviert.

7 Comments

  1. FormelLMS

    6. Dezember 2012 at 11:51

    da kriegt man erstmal einen Geschmack, wie GÜNSTIG das Nexus 4 eigentlich ist. Ich meine, rein technisch stsckt es dieses hier in allen Belangen in die Tasche und hat eine UVP von 299,- Euro.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      6. Dezember 2012 at 12:13

      Ja, das stimmt schon, allerdings über den Einzelhandel kaum zu machen. Der Gewinn dürfte sich in Grenzen halt, zumindest für Google.

    • zymo

      6. Dezember 2012 at 13:43

      oder anders gesehen wie teuer das S3 mini eigentlich ist. Das SGS2 hat eine weitaus bessere HW zu bieten und ist derzeit für 299€ zu haben.

  2. zymo

    6. Dezember 2012 at 13:40

    Bevor ich knapp 300€ für das KIRF S3 zahle, lege ich lieber paar Euro drauf und hole mir das Nexus 4. Irgendwie fehlt den ganzen Android Mittelklassengeräten der „Glanz“, obwohl diese sich weltweit am besten verkaufen. Dass solche Geräte auch ansprechender Gestaltetet werden können, beweist zur Zeit Nokia ziemlich eindrucksvoll u.a. mit dem erst gestern vorgestelltem Lumia 620 für gerade mal 190€.

    • dennyfischer

      dennyfischer

      6. Dezember 2012 at 13:59

      Ich denke das wird sich auch erst entwickeln müssen, Google hat ja hier erstmals überhaupt den Anstoß durch den niedrigen Preis beim Nexus 4 gegeben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.