Bisher hatte sich der Konzern aus Korea zurückgehalten aus dem LTE-Geschäft in Deutschland, zwar gab es schon zu Beginn des Jahres das Galaxy S2 mit LTE, doch das neue Flaggschiff Galaxy S3 war bisher nicht mit dem neuen und schnelleren Funkstandard im Gespräch. Heute machte Samsung aber die Mitteilung, dass das Galaxy S3 LTE nach Deutschland kommen wird. Im Herbst kommt das Flaggschiff mit LTE und Quad-Core-Prozessor für eine deftige UVP von 749 Euro in unsere Ländereien, der Absatz dürfte sich zu Beginn doch sicherlich noch arg in Grenzen halten.

Vorteil ist im Gegensatz zur Konkurrenz HTC One XL der schon betonte Prozessor, denn da kommt „nur“ ein Dual-Core von Qualcomm (MSM8960) zum Einsatz, während Samsung auf die volle Power setzen kann. Letztlich aber eher nur ein Faktor des Marketings, wobei die Samsung-Hardware insgesamt doch sehr harmonisch miteinander zusammenspielt und alle Konkurrenz in den Schatten stellt.

Zwar bekommen wir also zum Ende des Jahres auch aktuelle Flaggschiffe mit LTE nach Deutschland, doch sind die Netze größtenteils nur dürftig ausgebaut.

[asa]B007VCRRNS[/asa]

Denny Fischer

Gründer und amtierender Chef von SmartDroid.de, bloggt hier und nur hier seit 2008. Alle Anfragen an mich, in den Kommentaren oder über die verlinkten Netzwerke.

Hinterlassen Sie bitte einen Kommentar

Beachtet die üblichen Regeln für Kommentarspalten und seid nett zueinander. Wir speichern keine IP-Adressen der kommentierenden Nutzer. Hier entlang zur Telegram-Gruppe von Smartdroid.de

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.